Uberspace

uberspace

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr von etwas so begeistert seid, das andere denken, man sei bestochen, dafür bezahlt, … worden? So ähnlich geht es mir gerade. Doch warum?

Grund für all die Aufregung ist ein Web-Hoster, der auf den Namen „Uberspace“ hört, und durch ein äusserst ungewöhnliches (zumindest auf den ersten Blick) Konzept auffällt: Denn bei Uberspace bestimmst du, wie viel dir das Angebot & Service wert ist.

1€? 5€? 10€ im Monat? Egal, es gibt bis auf den Mindestbetrag von 1€/Monat keine Konditionen oder Knebelverträge, du kannst wirklich so viel Zahlen wie du willst, keine versteckten Haken wie man sie sonst fast immer hat.

Doch bevor man über Preise spricht, erst einmal die Fakten, was Uberspace so alles feines bietet. Die Ubernauten fassen das wie folgt zusammen. Wer mehr lesen will, findet hier die Details.

 SSH. Perl. PHP. Python. Ruby. node.js. Erlang. Lua. Compiler. FastCGI. MySQL. CouchDB. MongoDB. Cronjobs. HTTPS. IMAP. SMTP. Webmail. qmail. vmailmgr. maildrop. Spam­Assassin. ezmlm-idx. DSPAM. ~/service. runwhen. Eigene Logs. Backups.

{•••}