Ready for Twenty-Fourteen

Ab sofort passiert hier wieder was.

Viel zu lange sind hier keine Sachen mehr passiert, ich weiß. Doch ich lehne mich mal aus dem Fenster und verkünde, dass die Friedhofsstimmung in Zukunft wieder regelmäßiger bloggerei weichen wird. Das Ganze wird quasi mit der Fertigstellung der Bude Seite hier eingeläutet, die ich auch schon viel zu lange fertig haben wollte. Doch wie das so ist, kommt man einfach zu nichts, wenn man Berufstätig und so ist.

Wie dem auch sei, gestern hab ich mit dem langsamen Rollout meiner neuen Seite – ja, das hier – begonnen, daher fehlt bis jetzt auch noch die ein oder andere Stelle, die eine Website zu einer Person haben sollte: About und Work- / Portfolio-Sektion beispielsweise. Kommt noch, versprochen.

ready-for-twentyfourteen-1024

Der Blog ist jetzt in das Root-Verzeichnis gerutscht und wird quasi der Dreh- und Angelpunkt werden, in dem ich sämtliches Zeug werfe, dass irgendwie von belangen ist und eine gewisse Qualität aufweist.

Da ich mich im Moment in Hamburg befinde und auch noch etwas hier sein werde, wird es sicher das ein oder andere Foto aus der schönsten Stadt Deutschlands geben. In diesem Sinne, I’m back.

Artikel